Über die Fähigkeit der Plastizität

Kolumne

Plastizität meint die Verformung sowohl der Nerven als auch des Körpergewebes. Es geschieht zu jeder Zeit, wie auch in diesem Moment.

Über die Fähigkeit der Plastizität

Unter der Fähigkeit, mit der sich sowohl Nerven (Hirnregionen) als auch Körpergewebe verformen, ist die Plastizität gemeint und ob wir es wollen oder nicht, geschieht diese Verformung zu jeder Zeit, wie auch genau in diesem Moment.

Körper und Gedanken passen sich an Tagesrituale und einstudierten Verhaltensmustern an. Diese werden dann zu eingefahrenen Gewohnheiten. Diese Gewohnheiten können zu einer Art neuromuskulärer Erstarrung führen. Dann wird es für den Kopf und den Körper immer schwieriger, flexibel, spontan, kreativ sowie unberechenbar zu agieren.

Um unsere Flexibilität, Unberechenbarkeit, Spontanität und Kreativität zu erhalten, benötigen wir täglich spielerische Abwechslung sowohl mental als auch physisch. Dabei hilft es unveränderte Abläufe sowie ständig gleiche Wiederholungen in Beruf als auch Freizeit neu zu gestalten. Eine vielseitige, aktive Freizeitgestaltung lässt sich am einfachsten umsetzen und bietet den bestmöglichen Schutz davor, in einem Trott festzustecken. Denn dieser Trott bringt Bewusstsein und Wahrnehmung in einen Tunnelblick und schränkt den Denk- sowie Bewegungsradius derart ein, dass wir uns häufig älter fühlen, als wir eigentlich sind.

Dabei spiegelt das körperliche Alter nicht die Jahre, sondern die tägliche Originalität unserer Gedanken und Handlungen wider. Häufig wird die Schwierigkeit, neues zu verstehen, mit dem Älterwerden abgetan. Dummerweise liegt das aber nicht am zunehmenden Alter, sondern weil viele Menschen ihre Fähigkeit zur Veränderung vernachlässigen. Sie sehen es bei Gleichaltrigen und denken, das wäre der natürliche Zustand. So ist es aber nicht. Zugegeben es ist „normal“ geworden, aber das zeigt nur, in was für einem akuten Zustand wir uns mittlerweile befinden.

Unsere Plastizität ist so immens, dass einstudierte Verhaltensweisen immer fester werden, nur um uns darin zu unterstützen. Daher ist es anfangs schwierig, sich aus alteingesessenen Mustern zu befreien. Auf der anderen Seite strukturieren sich das Gehirn sowie der Körper um, sobald wir die nötigen Reize dazu setzen. Es hilft, die täglichen Verhaltensmuster zu verändern bzw. wenigstens in der Freizeit mehr Abwechslung einfließen zu lassen, wie durch das Erlernen eines Instrumentes, einer Sprache oder einer neuen Sportart.

Von außen betrachtet, dient Bewegung nur der körperlichen Fitness, aber das wäre viel zu oberflächlich. Ich (mein Körper und Verstand) übe eigentlich nur, etwas Neues schnell zu verstehen und umzusetzen.

Körperliche Bewegung bietet den einfachsten Weg unsere Plastizität zu erhalten, weil es so viele simple und kleine Dinge zu lernen gibt, vom Schnipsen der Finger über Jonglage bis zum akrobatischen Tanz.

Möglichkeiten dazu bieten unsere Methoden ♡ willkommen zu Bewegungsheld und unserem Partner für persönliche Betreuung Neuro-Athletics.

Bewege dich clever in Rostock mit neurozentrierter Fitness über Parkour und Movement. Erfahre zugleich ein funktionales Faszientraining und bekomme mehr für deine Zeit. Durch unser abwechslungsreiches Bewegungskonzept bleibt der Spaß erhalten und du lernst immer dazu. Freue dich auf höhere Flexibilität, besondere Fähigkeiten und einen starken, mobilen Körper.

Menü